Rund um meine Heimat Weinstadt gibt es viele weitere schöne Ausflugsziele. Eines davon ist die Yburg in Stetten-Kernen. Die Yburg (manchmal auch Y-Burg geschrieben) ist ein mehr oder weniger quadratischer Bau in den Weinbergen, der zwar in meinen Augen kaum den Begriff „Burg“ verdient, aber wirklich schön gelegen ist und eine unglaublich tolle Aussicht auf das Remstal in Richtung Stuttgart bietet.

Man spricht es übrigens I-Burg und nicht Ypsilon-Burg, wie mancher jetzt vielleicht denken mag. Zwar soll sie auch Yberg oder Eibenburg genannt werden, aber diese Begriffe habe ich von den Einheimischen noch nie gehört. Aber scheinbar lautete der alte Name des Geländes „Eibenberg“. Und das wiederum ist der Ursprung dieses doch recht seltsam anmutenden Namens


Dein Vertrauen ist mir extrem wichtig: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Buchst du über einen der Links ein Hotel oder kaufst ein Produkt, dann erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt dadurch diesen Blog. Vielen Dank! Deine Tanja


Yburg über der Kelter von Stetten

Über die Yburg

Die Yburg befindet sich oberhalb des Kernener Ortsteils Stetten im Remstal auf 330m über NN. Die ehemalige reine Wohnburg ist von Weinbergen umgeben und direkt in den Hang hinein gebaut. Wehranlagen oder ähnliches findet man auf dem Gelände der Burg nicht. Zur Geschichte der Yburg sagt Wikipedia:

Der genaue Gründungszeitpunkt der Yburg ist unbekannt; sie wurde im frühen 14. Jahrhundert von den Truchsessen von Stetten erbaut. Nach dem Bau der Wasserburg im Tal (1384–1387) verlor die Yburg allerdings zusehends wieder an Bedeutung für die Stettener Herrschaft. Hans von Yberg verkaufte 1443 die Burg mitsamt seinem Anteil am Dorf an das Haus Württemberg. Die 1598 als baufällig beschriebene Burg wurde 1659 wieder instand gesetzt und erhielt ein viertes Stockwerk.

Auf Befehl des Herzogs Carl Eugen von Württemberg erfolgte schließlich 1760/61 der Abriss der Burganlage bis auf die heute noch sichtbaren Außenwände.

Wengerthäusle in den Weinbergen um die Y-Burg

Anreise nach Stetten

Stetten ist leider nicht direkt an die S-Bahn angeschlossen. Vom Bahnhof in Waiblingen fährst du am besten mit der Buslinie 211 nach Kernen-Stetten.

Falls du mit dem Auto kommst, findest du im Ort ausreichend öffentliche Parkplätze. Beachte bitte, dass das Befahren der Wege zwischen den Wengerten nur eingeschränkt erlaubt ist. Das unberechtigte Befahren kann ein Ordnungsgeld nach sich ziehen.

Blick auf Stetten

Weg zur Yburg

Vom Ort aus kommst du über betonierte Wirtschaftswege und über Treppen zu Yburg. Das Befahren der Weinberge ist nur eingeschränkt erlaubt, weshalb die Burg auf legalem Weg für Touristen nur zu Fuß erreicht werden kann. Auch gibt es dort keine Parkplätze. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, über größere Umwege durch die Weinberge ausschließlich über befestigte Wege zur Yburg zu kommen und sie auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl zu erreichen.

Der direkte Weg hinauf ist nicht besonders lang, aber teilweise recht steil. Im oberen Bereich, kurz bevor man zur Burg gelangt, stehen einige Schilder, die über die ansässige Flora und Fauna aufklären. Es wachsen beispielsweise Kakteen und Pfirsichbäume, man kann mit Glück auch Eidechsen sehen. Rund um die Y-Burg und auch in den Gemäuern selber sind seit dem 17. April 2011 16 Skulpturen des Künstlers Karl Ulrich Nuss aus Weinstadt Strümpfelbach aufgestellt.

Nuss-Statue

Newsletter

Verpasse keine Blogbeiträge mehr und erhalte exklusive Updates zum Freebie-Bereich.

Newsletter

Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein.

Weinprobe der Stettener Weingärtnergenossenschaft

Ende August veranstaltet die Weingärtnergenossenschaft Stetten eine Weinprobe an der Yburg. Als ich 2015 dort war, standen einige Zelte, Tische, Bänke und Sonnenschirme an der Burg, die allesamt gut besucht waren. Ich habe mir damals nur eine Apfelschorle gegönnt. Die Äpfel für die Schorle stammen alle aus der Region. Hier im Remstal wachsen so viele Apfelbäume, dass man die ganzen Äpfel gar nicht essen kann und viele Obstwiesenpächter ihre Äpfel zu Saft verarbeiten lassen.

Außer zum Weinfest gibt es an der Yburg keinerlei Verpflegungsmöglichkeiten. Auch sanitäre Anlagen sind nicht vorhanden. Diese gibt es aber weiter oben auf dem Weinberg am Sängerheim, wo hungrige Wanderer auch einkehren können und ebenfalls einen sehr schönen Blick auf Stetten und die Umgebung haben.

Rund um die Burg

Im direkten Umfeld der Yburg gibt es vor allem Weinberge. Etwas weiter oben auf dem Berg befindet sich dann das Naturdenkmal „Sieben Linden“. Und noch weiter den Berg rauf kommt man an das zuvor erwähnte Sängerheim. Dort im Wald gibt es auch einen schönen Rundwanderweg von etwa 6km Länge.

Da es sich um einen geschotterten Waldweg handelt, ist er wahrscheinlich für Rollstühle nur sehr eingeschränkt geeignet, mit einem Outdoor-Kinderwagen kann man ihn aber sehr gut laufen. Zwar hat man auch die eine oder andere Steigung, aber bei weitem keine so steilen Anstiege wie in den Weinbergen.

Am Sängerheim startet zudem auch die Herzogliche Kugelbahn, ein echter Spaß für Groß und Klein. An den Automaten kann man direkt eine oder mehrere Kugeln kaufen und die einzelnen Stationen besuchen. Das Ziel der Kugelbahn ist der Klettergarten.

Das Remstal ist wirklich sehr schön, und wer einmal nach Stuttgart oder Umgebung kommt, sollte einen Abstecher dorthin in Erwägung ziehen. Ganz besonders im Spätsommer, wenn der Wein reif wird und sich das Laub verfärbt kann, ich jedem nur empfehlen, das Remstal zu besuchen! Einen wunderschönen Ausblick auf die untergehende Sonne hat man gleich dazu.

Blick auf einen Teil der Herzoglichen Kugelbahn




Dieser Beitrag erschien zuerst am 29. September 2015 und wurde im Juli 2020 vollständig überarbeitet

Empfohlene Beiträge

19 Kommentare

  1. Die Gegend ist ja wirklich schön! Weinberge haben wir auch auf beiden Seiten (andere Rheinseite -Rheinhessen und hier Bergstrasse) und wir wissen es, wie schön es da ist. Die Burg in Stetten finde ich ja lustig! Muss man mal gesehen haben! Schöne Ecken gibt es in Deutschland, danke für die Vorstellung, liebe Tanja.

    Lieben Gruß, Bea.

  2. Ich liebe alte Burgen und lese so gern über ihre Geschichte! Ganz unwissend habe ich den Namen sogar gleich richtig gelesen – also wie I-Burg :) Meine Tochter und ich waren vergangene Woche in Österreich und sind da den „Eselsweg“ zu einer Burg hochgestiegen, ohne zu wissen, dass es auch einen leichteren Weg gab! Da wäre man nicht mit Kinderwagen und Rollstuhl hochgekommen! Dass das hier möglich ist, finde ich toll!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Liebe Tanja,

    meine Großeltern haben immer gerne Urlaub in Stetten gemacht, vor allem aber wegen des Weines. Weil meine Oma aber auch gerne wandern ging, war ein Besuch bei den Weinbergen immer Pflicht. Ich selber bin da nur einmal mit gefahren und auch nur, weil ich die Yburg sehen wollte. Denn wandern und Wein sind nicht meins, aber so alte Gemäuer und historische Zusammenhängen begeistern mich dafür umso mehr.

    Liebe Grüße
    Mo

  4. Ohh, der Kasten ist eine Burg? Die Bezeichnung passt wirklich nicht so richtig gut.
    Aber die Umgebung ist wahnsinnig schön, da lohnt sich doch ein Kurzausflug in die Umgebung.
    Ich kannte YBurg tatsächlich vorher nicht, aber auch Stetten sagt mir so gar nichts. Schade, dass es dort nur zum Weinfest das gastronomische Angebot gibt. Würde sich bestimmt auch lohnen dort längerfristig etwas zu eröffnen.

    Liebe Grüße,
    Michelle

  5. Ist es jetzt eine Bildungslücke noch nie etwas von der Yburg gehört zu haben?
    So spannend finde ich sie aber auch nicht :-) was ich hingegen deutlich spannender finde ist der schöne Wanderweg durch die Weinberge.
    Gemütlich, nicht überlaufen und schön. Genau meine Definition von Genusswandern.

    Liebe Grüße, Katja

  6. Hallöchen :)

    ich dachte für einen Moment wir reden von der gleichen Burg! In dem Ort wo ich aufgewachsen bin bzw. in der Nähe davon, gibt es auch eine Burg die Yburg heißt :D Ist in der nähe von Baden Baden nur ist es eine „richtige“ Burg ;) Aber da gibt es auf jeden Fall auch Reben in der Nähe :)
    Die Bilder sind echt sehr schön und gegen eine Weinwanderung/Probe hätte ich jetzt nichts dagegen ;)

    Liebe Grüße

    Alisia

    https://www.alisiaswonderworldofbooks.de/

  7. Eine schöne Burg. Ich hätte manchmal gern zu der Zeit gelebt, als die Burgen noch bewohnt waren. Wahrscheinlich wäre ich damals nicht dieser Meinung 😅 Aber es scheint dort eine tolle Aussicht zu geben. Auf Wein kann ich aber verzichten, gegen Apfelschorle bin ich aber auch nicht abgeneigt 💓
    Vielleicht wenn ich dich Mal besuche…
    Liebe Grüße,
    Tanja

  8. Das sind tolle Fotos, die zusammen mit deinem Text große Lust machen, der Yburg einen Besuch abzustatten. Leider wohne ich ein bisschen weiter weg und bin auch nie als irgendwelchen Gründen in der Region unterwegs. Aber vielleicht ergibt sich für mich eines Tages mal die Gelegenheit, die Yburg auch in Echt kennenzulernen.
    Liebe Grüße!

  9. Du hast recht, die Y-Burg sieht eher wie ein trutzhafter Sommersitz aus. Da hat man sich einen wunderschönen Standort ausgewählt. Du lebst in einer sehr ansprechenden Gegend.
    Alles Liebe
    Annette

  10. Wow erstmal dieser Ausblick über die Stadt, wahnsinn. Das mit der Fauna finde ich klasse, man tut was für die Natur und als Besucher lernt man noch was,
    Eine Weinprobe würde ich auch machen.

    Danke für die Vorstellung.

    LG
    Julia

  11. Wie schön :) Ich dachte erst die Bilder stammen aus der Mosel-Region, bis ich dann die Orte gegoogelt habe :D Danke für den Tipp. Vielleicht nehmen wir dieses Jahr mal die längere Anreise in Kauf und probieren eine neue Weinregion aus!
    LG Denise

  12. Gegen so eine Weinprobe auf dem Weg hätte ich auch gar nichts einzuwenden ;) Das kenne ich aus dem Rheingau ganz gut. Ich mag gerne solche Touren, die nicht zu anstrengend und nicht zu überlaufen sind. Die Y-Burg an sich finde ich jetzt nicht so mega herausragend, aber die Aussichten mag ich immer sehr gerne.


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.