Corona und die daraus resultierenden Reisebeschränkungen haben mich auf die Idee gebracht, eine Blogparade auszurufen: Fotografisch den Heimatort erkunden.

Genauer gesagt sollte jeder Teilnehmer darüber berichten, was es im Umkreis von 5km um die eigene Wohnstätte zu entdecken gibt.

Wieso 5km? Ich wollte, dass sich jeder mit dem, was fußläufig erreichbar ist, auseinandersetzt. Nicht erst mit dem Auto oder Bus und Bahn irgendwohin fahren, sondern vor der eigenen Haustür schauen. Denn allzu oft schweifen in die Ferne und sehen gar nicht, dass es überall etwas tolles zu sehen und entdecken gibt.

Falls du meinen Beitrag über Weinstadt verpasst haben solltest, klicke einfach auf das Bild unter diesem Text und du wirst direkt zum Beitrag geleitet.

Newsletter

Verpasse keine Blogbeiträge mehr und erhalte exklusive Updates zum Freebie-Bereich.

Newsletter

Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein.

Urlaub zu Hause - Dörfer und kleine Städte

„In kleinen Dörfern und Städten gibt es eh nichts tolles zu entdecken!“ Wenn du das denkst, dann liegst du wirklich gewaltig daneben. Manchmal sind DAS nämlich die ungeschliffenen Diamanten, wie die Teilnehmer meiner sehr eindrücklich beweisen. Aber sieh selbst, was es alles in ihrer Heimat zu sehen und entdecken gibt.


Liebenswertes Obergünzburg – ein fotografischer Streifzug

Barbara stellt auf ihrem Blog "Tief im Allgäu" ihren Heimatort Günzburg vor. "Liebenswertes Obergünzburg – ein fotografischer Streifzug" zeigt eindrücklich, dass es in jedem noch so kleinen Ort viele wundervolle Dinge zu entdecken gibt. Egal ob die örtliche Kirche oder einfach nur hübsch hergerichtete Vorgärten. Gehe mit ihr mit auf Entdeckungstour in ihrem kleinen Heimatort.

Sonnenbühl - Sehenswürdigkeiten Schwäbische Alb: 16 Ausflugsziele mit Kindern

Sanne kommt ursprünglich aus Sonnebühl. In ihrem Beitrag nimmt sie uns mit in ihre alte Heimat und stellt uns vielfältigste Ausflugsziele für Groß und Klein vor. Da wären zum Beispiel die Bärenhöhle oder das berühmte Schloss Lichtenstein. Aber auch die Gönninger Seen und einen Wasserfall gibt es zu entdecken. Und natürlich noch viel mehr.

Rund um die Quarzwerke Frechen

Sabine nimmt uns mit auf eine Fahrradtour rund um ihren Heimatort Frechen. Dort gibt es noch ein Quarzwerk. Dieses kannst du von Aussichtspunkten, die mit Infotafeln versehen sind, ansehen. Und natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken. Was genau erfährst du in ihrem Beitrag.

Urlaub zu Hause – so schön ist mein Boppard

Boppart, eine kleine Stadt am Rhein, nicht weit weg von Koblenz, liegt unglaublich malerisch. Zwischen Weinbergen und dem Fluss gibt es in dem kleinen Örtchen und drum herum allerhand zu sehen. Ein Römerkastell, die kurfürstliche Burg oder die Sesselbahn sind nur einige der Ausflugsziele, die Renate in ihrem Beitrag vorstellt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten rund um Garmisch und Mittenwald

Garmisch ist ja vielen bekannt als Wintersportort. Dass man aber das ganze Jahr dort Urlaub machen kann, zeigen uns Tina und Manfred. Außerdem stellen sie noch tolle Ausflugstipps in die Umgebung, wie beispielsweise nach Mittenwald oder zum Badersee vor.



Urlaub zuhause: Wallfahrtsort Bogenberg

Bogen in Niederbayern wird auch die Eingangspforte zum Bayerischen Wald genannt. Von Bogenberg aus hat man eine tolle Aussicht auf die Donau und kann bei guten Wetter die Alpen sehen. Neben der wunderschönen Landschaft stellt dir Tanja auch die Wallfahrtskirche vor, die hoch oben auf dem Bogenberg thront. Aber sie es dir selbst an!

Wetzlar: Historische Plätze abseits der Touristenpfade

Wetzlar abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten hat weiter noch viel zu bieten. Fast schon ein Geheimtipp ist zum Beispiel der alte Jüdische Friedhof, den du nur besichtigen kannst, wenn du einen Schlüssel für das Tor bekommst. 1927 wurden die Fundamente einer Basilika freigelegt, die man noch immer bestaunen kann. Und wenn du wissen willst, was es noch für Geheimtipps gibt, schau dir einfach ihren Beitrag an.

Urlaub zu Hause - Große Städte

Einige der hier vorgestellten Städte sind als beliebte Touristenziele bekannt. Und doch gelingt es den Teilnehmern dieser Blogparade, ganz neu Facetten ihrer jeweiligen Heimatstädte vorzustellen. Man sieht, dass es dort viel mehr zu entdecken gibt, als die üblichen Sehenswürdigkeiten!

Urlaub zu Hause – so schön ist meine Heimat: Berlin Luisenstadt

Melli ist erst vor gar nicht langer Zeit nach Berlin gezogen. Wissens- und sehenswertes über die Geschichte und Sehenswürdigkeiten von Luisenstadt hat sie in ihrem Beitrag zusammen gefasst. Wenn du wissen willst, nach wem Luisenstadt benannt wurde, wie sich die Mauer auf den Stadtteil ausgewirkt hat und was es jetzt sehenswertes dort gibt, musst du unbedingt bei Melli reinschauen.

Mein geliebtes Hamburg …..

Yvonne hat das große Glück, in der wunderschönen Hansestadt Hamburg zu wohnen. In ihrem Beitrag nimmt sie uns mit auf einen Streifzug zu den bekannten und unbekannten Orten in ihrer Heimatstadt. Falls du alles ansehen willst, was sie vorstellt, brauchst du garantiert mehr als einen Tag. Aber lies selbst.



5 km um Radius: So schön ist meine Heimat Hannover

Hannover ist den meisten vermutlich als Messestadt bekannt. Aber dort gibt es viel mehr zu sehen, als die Messehalle. Wie wunderschön die Hauptstadt Niedersachsens ist, zeigt dir Miriam. Ob du nun den Maschsee oder die Innenstadt mit den tollen alten Häusern oder doch lieber das Fußballstadion besuchst, du hast auf jeden Fall reichlich Auswahl an schönen Plätzen.

Ein perfektes Wochenende in Oldenburg

Wusstest du, dass Oldenburg eine wirklich sehenswerte Stadt ist? Nein? Ich auch nicht. Irgendwie konnte ich mit der Stadt nicht viel in Verbindung bringen. Doch dank Michelles Beitrag zur Blogparade ist das jetzt anders: Da wären beispielsweise das Schloss oder der Pulverturm, die du besichtigen kannst. Außerdem gibt es noch echt coole Streetart zu sehen!

Mein Grätzel in Wien - ein Spaziergang

Gudrun entführt dich in ihr Grätzel in Wien. Was ein Grätzel ist, musst du schon bei ihre nachlesen. In ihrem Beitrag nimmt sie dich mit auf Entdeckungstour und zeigt dir tolle Hausfassaden, ausgefallene kleine Geschäfte oder auch tolle Streetart. Wien wie du es vermutlich noch nie gesehen hast!



Booking.com

Meine neue Heimat: Frankreich

Ganze drei Teilnehmer hat es in den letzten Jahren nach Frankreich verschlagen. Wenn man die Beiträge der Auswanderer über ihre Heimat liest, dann kann man schon ein klein wenig neidisch werden. Aber sieh selbst, was sie dir über ihre jeweilige Wahlheimat vorstellen.

12 Tipps vom Reisetexter für einen Urlaub in Pornichet

2014 ist Andrea nach Pornichet in Frankreich ausgewandert. Seit sechs Jahren ist das nun ihre Heimat. Sie wohnt also dort, wo andere Urlaub machen. Was der Ort alles zu bieten hat, stellt sie in ihrem Beitrag vor. Alte Chalets, Strände oder Salzgärten, dort findest du alles, was zu einem unvergesslichen Urlaub dazu gehört. Oder zu einem Leben im Urlaubsparadies. Fernweh garantiert!

Urlaub in Nizza – Eine Fotoreise zu den schönsten Sehenswürdigkeiten

Feli nennt Frankreich seit 2007 ihre Heimat und wohnt seit einigen Monaten mitten in Nizza. Jetzt könnte ich dir ja erzählen, dass man unbedingt an den Strand muss und sich auf jeden Fall das Musikerveritel oder den „Parc de la Colline du Château“ ansehen muss, aber das liest du dir am besten selber durch.



Booking.com

Saint-Germain-sur-Ay – unser kleines Paradies vor der Haustür

Auch Barbara hat es nach Frankreich verschlagen, genauer in die Normandie. In Saint-Germain-sur-Ay leben ohne Touristen gerechnet rund 1000 Einwohner. Und doch ist er bei Touristen sehr beliebt. Das liegt nicht zuletzt an der unglaublich schönen und vielfältigen Landschaft. Aber lies dir Barbaras Beitrag über ihre Wahlheimat unbedingt selbst durch!

Empfohlene Beiträge

14 Kommentare

  1. Die Blogparade find ich toll! Vor allem die Idee mit „nur“ 5km ein paar richtig tolle Plätzchen zuhause zu finden. Ich denke auch, da findet jeder was tolles ;) Da sind ein paar richtig tolle Beiträge verlinkt. Muss ich gleich mal vorbeischauen! Vor allem Nizza interessiert mich doch sehr :)

    Liebe Grüße
    Alice von http://www.alicechristina.com

  2. Jetzt weiß ich, was ich vergessen habe. Da wollte ich ja mitmachen. Na macht nix. So schaue ich mir einfach die tollen Beiträge aller Teilnehmer an.
    Viele liebe Grüße
    Sandra

  3. Das ist ja eine tolle Sammlung geworden. Ein paar Städte kenn ich ja davon. Jetzt muss nur noch das Wetter mitmachen und schon gibts Urlaub zu Hause vom Feinsten! Schöne Idee, diese Blogparade.

  4. Liebe Tanja,

    diese Idee von dir fand ich ja schon als du sie vorgestellt hattest grandios. Toll, was dort alles zusammen gekommen ist. Ganz besonders interessiere ich mich für den Artikel: „Wetzlar: Historische Plätze abseits der Touristenpfade“, da ich ja super gerne auf historischen Pfaden wandele. Den Beitrag von Miriam habe ich schon gelesen und fand den klasse. Ich wohne nämlich auch in der Nähe von der Hannover und da hatten mich die ganzen schönen Fotos besonders gereizt.
    Hier bewahrheitet es sich ja mal wieder, das Gute kann so nah sein. Oder wie in diesem Fall, der Urlaub kann auch direkt vor der Haustür sensationell sein.

    Liebe Grüße
    Mo

  5. Das ist ja eine tolle Liste zusammengekommen! Es macht richtig Spaß, die vielen Facetten einer Heimatstadt kennen zu lernen.Danke für Deine tolle Idee!

  6. Das sind wirklich schöne Fotos. Ja! In der Corona Zeit müssen wir zu Hause Urlaub machen, aber ich habe festgestellt, dass es viele sehr gerne machen. Meine Gäste erzählen mir auch immer wo sie schon über all waren. Corona hat sie nicht Aufgehalten zu Reisen innerhalb Deutschlands.

    Mit lieben Grüßen
    Miss Katherine White
    work – life – balance
    http://www.miss-katherine-white.com

  7. Wow, da sind ja wirklich viele tolle Ecken zusammen gekommen. Danke, dass du uns auf diese Idee gebracht hast, unsere Gegend nochmal mit anderen Augen zu betrachten.

  8. Eine tolle Idee, denn so kommen viele kleine und auch unbekannte Orte auf den Schirm.
    Was Wetzlar anbelangt schließe ich mich Annette an :-) Allerdings war ich schon ewig nicht mehr dort.
    Genau solche kleinen Orte und Geheimtipps suchen wir in unserem neuen Green Regio Guide südlich des Mains.
    Deine schönen Tipps werden jetzt alle nach und nach angeschaut :-)

    Liebe Grüße Katja

  9. In Wetzlar bin ich aufs Gymnasium gegangen und daher freue ich mich ganz besonders über diesen tollen Beitrag. So viele schöne Erinnerungen 😊. Aber auch alle anderen sind bemerkenswert, danke! Das Ausflugslokal, welches Deinem Artikel als einleitendes Bild dient, wo findet man das? Es spricht mich wirklich sehr an.
    Alles Liebe
    Annette

  10. Man muss wirklich nicht ins Ausland sondern einfach mal Deutschland erkunden und kennenlernen.
    Was für schöne Bilder sind dabei. Zum Verlieben.

    Liebe Grüße
    Julia


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.