Der Traum vom schnellen Geld im Internet, den träumen viele. Einfach reich werden in 30 Tagen – oder in einem Jahr Millionär? Wäre das nicht super? Ja, wäre es! Nur leider ist es auch im Internet nur ein Traum. Selbstverständlich kannst auch du im Internet Geld verdienen, selbstverständlich kann man davon sogar (irgendwann) einmal leben. Aber genauso selbstverständlich geht auch im World Wide Web nichts von allein – und ohne Arbeit schon mal gar nicht.

Über die Autorin

Birgit Lorz ist die Autorin des Blogs FIBB – Der Frauen im Business-Blog. Sie ist seit 2001 als Online Marketing Manager im Internet unterwegs. Gerade Themen rund um Suchmaschinenoptimierung, Bloggen, Selbstständigkeit und Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegen ihr am Herzen.


Dein Vertrauen ist mir extrem wichtig: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Buchst du über einen der Links ein Hotel oder kaufst ein Produkt, dann erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt dadurch diesen Blog. Vielen Dank! Deine Tanja


Der Traum vom schnellen Geld

Wie hier bereits schon einmal von Tanja ausgeführt, gibt es auch im Internet keine immer sprudelnde Geldquelle. Die Beiträge, die dir Geld verdienen im Schlaf oder von der Couch aus versprechen, sind mit Vorsicht zu genießen. Wenn es so leicht wäre, würde es nicht jeder machen?

Klar, kannst du mal schnell ein paar Euro „verdienen“ – wenn es mal sehr eng in der Haushaltskasse ist – eine gute Möglichkeit um bis zum nächsten Gehalt zu kommen. Diese Möglichkeiten beschränken sich aber meist auf den Verkauf von gebrauchten Gegenständen bei Ebay oder dem Anbieten von Dienstleistungen, über die ich hier jetzt nicht sprechen möchte.

Bis du im INternet so viel Geld verdienst, wird es lange dauern. ID 84934412 © creativecommonsstockphotos | Dreamstime.com

Legal und seriös Geld verdienen braucht Zeit und Geduld

Im Internet, von zuhause aus – mit dem eigenen PC – Geld verdienen geht aber wirklich. Nur nicht gleich und auch nicht innert weniger Wochen.

Wer durch eine Tätigkeit im Netz legal und seriös Geld verdienen möchte,
braucht drei Dinge: Durchhaltevermögen, Durchhaltevermögen, Durchhaltevermögen.

Mit fast jeder Idee lässt sich im Internet Geld verdienen, wenn du lange genug durchhälst und bereit bist, einiges dazuzulernen. Ich möchte dir hier drei Möglichkeiten nennen, die definitiv taugen um nachhaltig und seriös deinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Aber vorher will ich es noch einmal erwähnen: Das geht nicht von jetzt auf gleich! So eineinhalb bis zwei Jahre solltest du dir mindestens Zeit geben.

Es gibt Unmengen an Menschen, die es versucht haben – und die dir gerne und ausführlich erzählen werden – warum es nicht funktionieren kann. Es gibt unzählige verwaiste Blogs und aufgegebene Online Shops. Ich möchte mir jetzt nicht anmaßen zu behaupten an all diesen gescheiterten Selbstständigkeiten sei nur ein fehlendes Durchhaltevermögen schuld. Doch viele davon hätten es schaffen können, hätten sie nicht zu früh aufgegeben.

Im Internet Geld verdienen: Meist nur als Selbstständiger!

Wenn du wirklich seriöse Möglichkeiten suchst, wirst du bald merken: Ohne eine Selbstständigkeit geht sehr wenig. Wenn du nicht gerade als Programmierer, Texter oder Buchhalter arbeitest – hier könntest du eventuell wirklich noch eine Anstellung bekommen – sind die anderen legalen Möglichkeiten zu 99,9 % als Selbständiger zu erledigen.

Ob im Nebengewerbe oder im Haupterwerb ist dabei gleich.

Es gibt sie, die Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen

Drei Möglichkeiten um im Internet Geld zu verdienen

Leider ist es bei diesen drei nachhaltigen Möglichkeiten keine einzige dabei, die „schnell“ und „mit wenig Aufwand“ zu erreichen ist. Jede dieser Möglichkeiten wird von dir eine 40-Stunden-Woche (oder gar noch mehr) und eine sehr lange Durststrecke abverlangen.

Je nachdem, wie liquide du bist, kannst (oder musst) du diese Durststrecke durch ein Angestelltenverhältnis überbrücken. Das hat den Vorteil, dass du in dieser Zeit Geld zur Verfügung hast – leider hat es den Nachteil, dass du die ganze Arbeit in deiner eigentlichen Freizeit erledigen musst. Ein sogenanntes Nebengewerbe ist nicht für jeden etwas.

Bloggen: Geld verdienen durch einen Blog

Wie weiter oben schon erwähnt, kannst du durch einen Blog nicht schnell reich werden. Jedoch lässt sich ein Blog sehr gut im Nebengewerbe (am Anfang sogar als Hobby) betreiben. Das hat mehrere Vorteile:

  1. Du hast alle Zeit der Welt
    Denn bis dein Blog wirklich Besucher hat, kann es dauern. Je nach deinen Vorkenntnissen und deiner möglichen Arbeitszeit kann es zwischen eineinhalb und vier Jahren dauern, bis so ein Blog genügend Besucher abwirft.
  2. Du bist auf das Geld nicht angewiesen
    Gerade wenn du so ein Blog als Hobby betreibst, darfst du – vorerst zumindest – kein Geld damit verdienen.
  3. Ein Blog lässt sich gut planen
    Anders als bei einem Online Shop musst du nicht dauerhaft an deinem Blog arbeiten. Urlaube oder Zeiten in denen du auf deiner Arbeit stärker eingebunden bist, kannst du durch die Planungsfunktion von WordPress schon vorarbeiten.

Geld verdienen durch einen Blog

Mit dem Bloggen Geld verdienen – davon träumen viele – erreichen tun es leider wenige.

Warum? Die Meisten geben viel zu früh auf.

Wie bereits beschrieben, braucht ein Blog – wenn alles super läuft- mindestens eineinhalb Jahre bis eine merkbare Besucheranzahl zu verbuchen ist. Wenn du noch nie ein Blog erstellt hast oder etwas von Seo für Blogs oder Bildbearbeitung gehört hast, plane eher noch ein paar Monate mehr ein.

Doch die meisten Blogbetreiber geben irgendwann zwischen dem sechsten und dem zwölften Monat auf. Deshalb sollte der Blog auch ohne Geld zu verdienen dir etwas geben. Spaß, Freude oder einfach nur eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.

Das Geld kommt später. Viel später.

Ein Blog braucht sehr viel Zeit und Arbeit, bis du damit Geld verdienen kannst.

Einen Online Shop betreiben

Einen richtig tollen Online Shop aufzusetzen kostet – häufig im fünfstelligen Bereich. Das Kleingeld muss man erst einmal übrighaben. Somit ist die Idee von einem Online Shop meist schon gestorben, bevor sie richtig geboren war.

Dabei gibt es andere Möglichkeiten. Zumindest für den Anfang. Wenn diese funktionieren kann der eigene Online Shop als zweiter oder dritter Schritt immer noch kommen.

Heute kannst du beispielsweise über Ebay-Shops oder über Amazon verkaufen. Je nach Produkten funktioniert das besser als über einen eigenen Shop. Gerade wenn du nur ein oder zwei Produkte hast, bist du bei Amazon viel besser aufgehoben. Dort kannst du sogar die Ware noch lagern – und es wird die Lieferung dort verpackt. So kannst du dich ganz auf die Werbung fokussieren.

Das ist zu einfach? Mitnichten!

Denn was du brauchst ist ein tolles Produkt! Das Teil, dass bei Amazon schon zwanzigmal angeboten wird, werden die Käufer nicht bei dir kaufen!

Onlinekurs: Passive Income – How to Make Printables to Sell on Etsy

Newsletter

Verpasse keine Blogbeiträge mehr und erhalte exklusive Updates zum Freebie-Bereich.

Newsletter

Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein.

Eigene Produkte anbieten

Dies ist wahrscheinlich der schwerste Weg, um übers Internet Geld zu verdienen. Aber häufig auch der erfolgreichste. Wenn du wirklich irgendetwas richtig gut kannst. Zeichnen, nähen, töpfern – oder was auch sonst – kannst du deine Produkte über etsy anbieten.

Dort tummeln sich Käufer, die das Besondere suchen – und dafür auch ein paar Euro mehr ausgeben würden. Auch hier musst du den Nerv der Zeit treffen – auch hier brauchst du ein Alleinstellungsmerkmal. Aber dann kann deine Selbstständigkeit funktionieren!

Eigene Produkte herstellen und online verkaufen

Mein Fazit: Es gibt sie, die Möglichkeiten

Schnelles Geld im Internet verdienen wird zumindest mit legalen Methoden nichts. Wer damit wirbt, will meistens nur an dein Geld. Wer langfristig und nachhaltig Geld verdienen will, kann es mit einer Selbstständigkeit im Internet wirklich schaffen. Jedoch brauchst du auch hier genügend Durchhaltevermögen und Geduld.

Empfohlene Beiträge

9 Kommentare

  1. Ich kann die Kommentare hier nur abnicken. Geld verdienen mit einem Blog wird immer schwerer. Selbst mit super Marketing wird es immer schwieriger. Selbst wenn man das studiert. So wie ich. Super Beitrag. Liebe Grüße, Bettina

  2. Noch vor 7 Jahren hat man mit seinem Blog und bezahlten Artikeln richtig gut Geld verdienen können. Aber die Zeiten sind vorbei und eigentlich bin ich ganz froh darum. Es gibt ein paar Influencer, die anscheinend immer noch ganz gut Kohle machen. Aber ich weiß, dass diese unter Umständen sehr viel Zeit mit ihrer Selbstvermarktung verwenden. Und ich weiß nicht, inwieweit dies erstrebenswert ist.
    LG
    Sabiene

  3. Es gibt so viele Menschen, die so gern das schnelle Geld verdienen möchten, aber wie ihr schon schreibt, ist das Internet keine immer sprudelnde Geldquelle! Geschenkt bekommt man wirklich selten was, man muss viel Arbeit reinstecken! Als ich mit dem Bloggen anfing, hab ich nicht an Geldverdienen gedacht. Ich wollte vielleicht hier und da mal höhere Chancen für einen Produkttestplatz haben, aber dass mich mal Firmen anschreiben würden, damit hätte ich damals nicht gerechnet :) Trotzdem verdiene ich mein Geld lieber mit dem Job, den ich gelernt hab! Ist sicherer als auf regelmäßige Angebote angewiesen zu sein!

    Liebe Grüße
    Jana

  4. Hey, Hey!
    Es gibt definitiv Möglichkeiten und man muss wirklich dranbleiben, dass ist nicht immer einfach. Ich kann da aus Erfahrung sprechen, dass es oft eine Frage der Zeit ist, für sich das Richtige zu finden. Seine Leidenschaft. Habe auch viel ausprobiert und mein Wunsch war es damals mit meinem früheren Blog Geld zu verdienen. Und was mache ich heute? Heute bin ich Autorin und schreibe Bücher. Das ist das, was mich glücklich macht.

    Liebste Grüße,
    Sandra

  5. Ich gehöre ja ehrlich gesagt zu denen, die die Sicherheit eines Angestelltenverhältnisses mehr schätzen. Mein Blog ist für mich reines Hobby und sollte daher auch ohne Zwang sein. Trotzdem interessant, welche Möglichkeiten es so gibt.

    LG, Kerstin

  6. Sehr ausführlich geschrieben und informativ. Es kann einen helfen sich zu entscheiden ob das ein Weg für einen ist.
    Liebe Grüße
    Julia

  7. Schön einmal einen ehrlichen Artikel zum Thema zu lesen. Es gibt so viele Coache die hochpreisige Lösungen anbieten, an denen nur sie selber verdienen. Last uns auch diesen Bereich ehrlicher machen. Ein solcher Artikel trägt dazu bei, danke.
    Alles Liebe
    Annette

  8. Das sind tolle Tipps! Ich habe meinen Blog vor 9 Jahren als Hobby gestartet und ihn seitdem nie aufgegeben, auch wenn ich mal wenig Zeit hatte. Inzwischen kann ich vom Bloggen leben und bin einfach dankbar, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte.

    Liebe Grüße,
    Diana

  9. Liebe Birgit, Liebe Tanja,
    es freut mich einen so offenen und ehrlichen Artikel über dieses Thema hier gefunden zu haben. Es gibt viele die davon träumen im Internet Geld zu verdienen, neulich habe ich erst eine Werbeanzeige gesehen, das es einfach wäre. Dazu müsste der Interessent nur Produkttester werden. Ich fand es erschreckend wie leichtgläubig viele Menschen sind, denn in Wahrheit können die Leute doch nicht so viel Geld verdienen, wie sie erst dachten.

    Daher Danke, dass ihr hier mit dem Mythos aufgeräumt habt im Internet schnell legal Geld verdienen zu können.

    Liebe Grüße
    Mo


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.