Richtige Urlaubsvorbereitung – Das gehört unbedingt in den Koffer!

Beitrag enthält Werbung


Die Ferien stehen vor der Tür und die ersten fahren jetzt schon in den Urlaub. Spätestens wenn ab Ende April dann die vielen Brückentage anstehen, ist die Reisesaison wieder vollends eröffnet. Jedes Mal wenn ich in den Urlaub gefahren bin, habe ich irgendetwas wichtiges vergessen. Deshalb möchte ich dir heute einige Tipps geben, was du auf jeden Fall in deinen Koffer packen solltest, egal ob es auf einen Kurztrip oder eine Fernreise geht. Am besten machst du dir zunächst ein paar Notizen, was du unbedingt mitnehmen musst, damit du wirklich nichts vergisst und fängst dann erst mit dem packen an.

Klamotten

Abhängig vom Reiseziel solltest du genug, aber nicht zu viel zum Anziehen dabei haben. Zwei Jeanshosen genügen meist für eine Woche. Eine trägst du, eine packst du ein. Wenn es nicht gerade Hochsommer ist oder du in die Hitze fährst, dann kannst du mit ca. zwei Oberteilen für drei Tage rechnen. Das meiste kann man schließlich zweimal tragen. Und wenn man sich doch bekleckert, dann hat man etwas Puffer.

Einen Pullover oder eine dünne Jacke sollte man auch immer dabei haben. Selbst im Sommer kann es abends frisch werden oder auch einmal regnen. Jeweils ein Paar Socken und Unterwäsche pro Tag plus zwei Paare zur Sicherheit sind empfehlenswert.

Am wichtigsten sind das Paar Wechselschuhe! Mindestens ein Paar sollte sich für lange Spaziergänge eignen. Dazu kannst du noch 1-2 Paare mitnehmen, die bequemer oder luftiger sind. Ob Flip Flops, Sneakers oder High Heels bleibt dir überlassen. Du brauchst aber nicht für jeden Tag ein anderes Paar Schuhe!

Je weniger du VOR deiner Reise in den Koffer packst, umso mehr kannst du im Urlaub kaufen, vergiss das nicht!

Reiseapotheke

Glaub mir, das schlimmste was dir passieren kann ist, wenn du im Urlaub krank wirst und keine Medikamente dabei hast! Tagsüber gibt es sicherlich noch einige Möglichkeiten eine Apotheke zu finden. Aber was ist, wenn du abends krank wirst? Etwas Falsches gegessen, verkühlt, oder einfach nur ein Mückenstich. Und du hast nichts mit. Das braucht kein Mensch, glaub mir! Ich habe auf Reisen immer Fenistil gegen Mückenstiche, etwas gegen Übelkeit und Durchfall und Kopfschmerztabletten im Koffer. Da ich selber leider öfters Herpes bekomme, habe ich auch meistens Zovirax im Gepäck.

Falls du regelmäßig Medikamente einnehmen musst, achte darauf, immer ausreichend dabei zu haben! Sonst geht es dir am Ende wie meiner Oma, der das Insulin ausgegangen ist. Ich kann dir sagen, selbst wenn du innerhalb von Deutschland verreist kann es ein ziemlicher Aufwand sein, ein Rezept für verschreibungspflichtige Medikamente zu bekommen. Und jetzt stelle dir mal vor, du bist irgendwo im Ausland unterwegs! Also unterschätze diesen Punkt nicht und kümmere dich früh genug! Bei Shop Apotheke oder einer anderen Online-Apotheke kannst du rezeptfreie und rezeptpflichtige Produkte ganz einfach online bestellen und sie dir bequem noch vor deinem Urlaub nach Hause liefern lassen.

Was sonst noch in den Koffer gehört

Natürlich benötigst du auch Hygieneartikel. Ich sammel immer Proben von Haarshampoo und Duschgel. Die meisten Hotels haben das für Ihre Kunden ohnehin vorrätig. Aber falls nicht eignen sich diese Pröbchen viel besser als die großen Packungen. Sie sind leichter und nehmen weniger Platz weg. Über Zahnbürste und Zahnpaste müssen wir ja eigentlich gar nicht reden? Das ist ja selbstverständlich!

Mindestens ein Handtuch packe ich immer in den Koffer, für den Strandurlaub solltest du auch ein eigenes Badetuch mitnehmen. Bei einer Städtereise reicht ein Handtuch, da Handtücher in der Regel zur Grundausstattung fast aller Hotels gehören. Aber man weiß ja nie. Eventuell nimmst du auch ein kleines Handtuch für unterwegs mit.

Sonnencreme! Egal ob du in die Berge, ans Meer oder auf einen Städtetrip fährst, du musst immer Sonnencreme dabei haben, auch im Frühjahr! Und falls du sie vergessen hast, Fenistil hilft hier auch oft sehr gut. Die Sonnencreme kannst du übrigens auch ganz einfach online bestellen.

Denk auch unbedingt an deine Handy- und Kameraladegeräte! Für manche Länder benötigst du spezielle Steckdosenadapter, die darfst du auch nicht vergessen. Sicher bekommst du sie in den großen Touristenregionen, aber hast du bei uns schon Adapter gesehen, die ein Deutschland-Tourist kaufen kann? Also so spontan wüsste ich nicht, wo es hier bei uns so etwas gäbe. Also erspare dir das Suchen im Zielland und hole den Adapter vor deiner Reise.

Was hast du immer in deinem Koffer, wenn du verreist? Wie sieht deine Reiseapotheke aus? Wie viel Kleidung und vor allem, was nimmst du immer mit? Verrate mir doch deine Tipps in einem Kommentar! Ach ja, ein kleiner Tipp noch: Falls du es vorziehen solltest, bei einer ausländischen Versandapotheke zu bestellen, dann beachte unbedingt diese Tipps!


Photocredits:

Photo by STIL on Unsplash
Photo by Erwan Hesry on Unsplash

(Visited 83 times, 1 visits today)
Related Posts

27 Discussion to this post

  1. Ina sagt:

    Was wir in die Reiseapotheke packen haben wir hier geschrieben https://www.mitkindimrucksack.de/2018/01/07/checkliste-reiseapotheke-fuer-den-familienurlaub/, sonst reisen wir auch weniger mit dem Koffer sondern mit Rucksack. Und wir sind sehr minimalistisch unterwegs, so wenig wie möglich, fehlt was kann man es ja kaufen, günstiger als in Norwegen ist es sicher auch. Nur beim technischen und Fotoequipment gibts keine Kompromisse.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  2. Shadownlight sagt:

    Gerade die Apotheke finde ich super wichtig, das unterschätzt man leicht.
    Liebe Grüße an dich!

  3. Mo sagt:

    Ein super gelungener Beitrag. Ich bin immer etwas panisch beim Koffer packen. Die Angst etwas zu vergessen ist doch immer groß. Wichtig in der Reiseapotheke ist mir auch was gegen Durchfall und gegen Reiseübelkeit

    Liebe Grüße,
    Mo

  4. Melissa sagt:

    Mit am wichtigsten sind für mich Ibuprofen. Die sind einfach ein Allzweck Mittel :)
    Wir haben auch einen Beitrag mit unseren wichtigsten Dingen verfasst:)
    Liebe Grüße Melissa von http://www.thecoupleblog.de

  5. Iris sagt:

    Nach deinem Beitrag habe ich vor allem auf eines Lust, schnell wieder meinen Koffer zu packen und die nächste Destination zu bereisen. Leider dauert es bis zum nächsten Urlaub jedoch noch ein paar Wochen. Aber was dann in den Koffer kommt, weiß ich dann natürlich schon ganz genau ;) Alles Liebe Iris und weiterhin viel Spaß beim Koffer packen wünsche ich dir ;)

  6. Wenn ich verreise, versuche ich immer so wenig wie möglich mitzunehmen. Das klappt nicht immer, aber immer öfter. Bei Duschgel, Shampoo & Co. weiche ich auch, wenn möglich, auf Sachets aus oder auf kleine Reisegrößen. Schminkzeug so wenig wie möglich, bin sowieso jemand, der immer die gleichen Farben ins Gesicht klatscht ;) – und bei Klamotten ist es gut, wenn alles untereinander bestmöglich kombinierbar ist…
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  7. Das ist eine tolle Liste 👌 Für uns gehts bald in den Urlaub und solche Vorbereitungen finde auch ich extrem wichtig, damit der Urlaub nicht in einer Katastrophe endet!
    Liebe Grüße
    Tanja

  8. Bea sagt:

    Ich nehme immer viel zu viel mit. Das ist mein Manko. Deshalb schaue ich in Zukunft in Blogbeiträge wie Deinem, um zu sehen, ob ich die wirklich wichtigen Sachen dabei habe und was ich vielleicht doch zu Hause lassen könnte. Ich lerne da gerne dazu.

    Liebe Grüße, Bea.

  9. Silvie sagt:

    Da ich beruflich jede Woche reisen muss, bin ich inzwischen ein ziemliche Koffer-Pack-Experte und brauche meist gar nicht so lange :D Am Anfang hatte ich mir aber auch einen Zettel gemacht, um nicht lange nachdenken zu müssen. Inzwischen ist der schon ganz ausgeblichen und ich schiel sowieso nur noch mal kurz zum Schluss drüber.

    Um mir die Klamottenauswahl zu erleichtern, versuche ich Teile einzupacken, die möglichst miteinander kombinierbar sind. Jeweils mit einer oder zwei Kombis für die erwarteten Wetterlagen. Sportsachen kommen auch immer mit, egal wohin es geht .:)

    LG, Silvie
    https://kopfsache.online

  10. nini sagt:

    Ich bin ja eher der Kofferpacktyp: Alles rein was geht! Denn schließlich kann es regnen oder die Sonne scheinen, abends könnte es kalt werden und überhaupt… Die Kinder würden am liebsten ihr komplettes Hab und Gut mitnehmen und dann sieht es bei uns aus, als ob wir umziehen möchten. Manchmal ist weniger mehr… die hälfte der Sachen bringe ich meistens ungetragen wieder mit :-) Liebe Grüße Nini von http://www.mamazeiten.com

  11. Himmelsblume sagt:

    Schön Geschrieben und es wird nichts vergessen. Ich finde es gut, wenn man sich vorher eine Liste macht und auch paar Tage vorher schon packt. Irgendwann fällt einem nämlich immer ein, was noch nicht drin ist ^^. Zumindest geht es immer mir so. Was bei mir nie fehlen darf sind Bücher und das Tablet. Da kann man noch Fernsehen schauen mit. ;) Und als Mama natürlich die Spielsachen nicht vergessen.

    Alles liebe

  12. Anja S. sagt:

    Leider packe ich meist viel zu viel in den Koffer und da ist mein Problem. Danke für Deine Tipps.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  13. Britta sagt:

    Klamottentechnisch neige ich eher dazu, viel zu viel einzupacken, man will ja die Auswahl haben. Aber seit ich Mutter bin, halte ich mich da mehr zurück und siehe da: Es reicht auch so! Toll und hilfreich, danke!

  14. eine super Zusammenfassung meine Liebe! hätte ich besser nicht ausdrücken können :)
    am meisten unterscheidet sich der Inhalt wohl nach den Reisezielen … klar braucht man andere Kleidung, wenn man im Winter nach Norwegen reist oder nach Australien und auch immer eine andere Reiseapotheke :)

    jetzt habe ich definitiv mal wieder Lust auf Urlaub ;)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: