Von Hexen die schießen und anderen Missgeschicken

Ihr könnt es euch sicherlich schon denken, zur Zeit läuft vieles eher eckig als rund, vor allem bei meinem Liebsten (und damit auch bei mir). Gerade letzte Woche ist er bösen, schießwütigen Hexen begegnet, als er bowlen war. Es wurde so schlimm, dass er kurz darauf schon Arzt musste um sich Spritzen und Tabletten abzuholen. So ein Hexenschuss ist wirklich nichts feines! Blöd, dass wir eigentlich einen Tag Urlaub hatten, den wir so gar nicht genießen konnten.

Aber das alleine wäre ja noch zu verkraften gewesen. Nur war es zwei Wochenenden vorher leider so, dass wir eigentlich eine Probefahrt bei Volvo machen wollten. Und weil er ein Cabrio hat, wollte ich unbedingt sein Auto nehmen um hinzufahren. Wir sind also gemütlich los, fahren nichts böses ahnend aus der Tiefgarage und hören nur noch: rumpel, rumpel, rumpel. Das kam von vorne links. Sofort rechts ran auf die Bushaltestelle (nochmal Entschuldigung an den Busfahrer, den wir blockiert haben!) und nachgeschaut. Reifen platt, vorne links.

Was macht man da? Wechseln ohne Ersatzreifen geht nicht. Den Kompressor hatten wir zwar, nur fehlte die Druckluftflasche (wieso eigentlich???). Also haben wir den ADAC angerufen. Der wollte uns aber nicht zur Jaguarwerkstatt bringen, sondern den Wagen beim ADAC zwischenparken. Ja klar, das Auto bekommt man nur unter Schweiß und Blut auf den Abschlepper und wieder runter, und dann sollen wir das noch Fremden in die Hand geben?? Jaguar hätte nicht kostenlos abgeschleppt, also haben wir den Reifenhändler unseren Vertrauens angerufen und gefragt, ob wir den Wagen dort parken dürften. Ich kann euch nur GT Automobile in Wablingen empfehlen. Die Werkstatt ist zwar versteckt in einem Hinterhof im Gewerbegebiet, der Chef aber total nett und hilfsbereit.

Nachdem wir also den Wagen dort haben hinbringen lassen, wurde er überdacht zwischengeparkt und ein neuer Reifen bestellt. Bei der Größe, die wir brauchen waren es mal eben 260€. Und bevor ihr sagt, das würdet ihr nie ausgeben: Der Reifen ist der einzige Kontakt eures Autos zur Straße, ihr könnt an allem sparen, aber nicht daran! Ist der Reifen schlecht, kann es ganz schnell lebensgefährlich werden! Ökoreifen sollen da ganz besonders schlecht und gefährlich sein! Schaut besser nie auf den Preis, sondern auf die Testergebnisse, euer Leben oder das eurer Kinder kann davon abhängen!

Übrigens haben wir die Probefahrt auch noch gemacht, leider etwas verkürzt. Wir wissen jetzt, dass das autonome Fahren auf Dorfstraßen nicht wirklich funktioniert. Zum Glück konnten wir immer rechtzeitig gegenlenken, bevor der Wagen zu weit abgedriftet ist. Aber generell ist das interessanter als ich bisher geglaubt habe, auch wenn man am Ende doch immer noch die Hände am Steuer haben und selber aufpassen muss. Aber ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt.

Also wenn ich ehrlich bin, viel mehr ist dann zum Glück doch nicht passiert. Aber für einen Monat ist das für meinen Geschmack doch schon fast zu viel. Erst der Nagel im Reifen, dann die schießwütigen Hexen. Ich hoffe, dass wir in nächster Zeit dafür verschont werden oder besser noch entschädigt. Ich glaube, ich werde mal einen Lottoschein machen, das wäre doch eine tolle Entschädigung, wenn die Zahlen alle stimmen würden…

 

(Visited 17 times, 1 visits today)
Related Posts

Discussion about this post

  1. Aracuron sagt:

    Hehe ja, autonome fahren, kostete einen Hatte Potter Leser den Kopf weil sein Auto die weiße Seitenfläche nicht vom Himmel unterscheiden konnte…. Bis wir bei Knight Rider ankommen, falls du das noch kennst, dauert noch eine Weile.
    Bei dem Reifen hattet ihr richtig Glück, mir ist auchmal ein vorderreifen platt gegangen, nicht schon das Erlebnis, zum Glück noch auf dem Parkplatz, Bekannte von mir hatte das bei Tempo 120, die war froh das es an der Stelle beton Leitplanken gab, mit deren Hilfe sich ein schleudern verhindern ließ….. Sie und ihr Begleiter hatten nur Kratzer, das Auto allerdings hatte es hinter sich, aber da geht’s dann nurnoch darum das die Menschen gesund sind.
    Die böse Hexe….. Gute Besserung für ihn unbekannterweise, leider ist mir keine Beschwörung oder bannformel bekannt die hexen fernhalten kann…. Geister da könnte ich helfen, aber Hexen sind gefährlich….. Besonders die die schießen.

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: