Agrodolce von Oil & Vinegar

Ich habe ja hier schon einmal erzählt, dass ich Essig von Oil & Vinegar ganz toll finde und mich dort totkaufen könnte. Über Ostern war ich dann wieder daheim und habe dem Geschäft im Rhein-Ruhr-Zentrum einen Besuch abgestattet, um dort ein paar Ostergeschenke für meine Familie zu kaufen. Und weil schenken so viel Freude macht, habe ich mich auch direkt selber beschenkt und mir drei kleine Flaschen Essig (je 100ml) mitgebracht. Und zwar Kirsch-Mandel-Agrodolce, Blaubeer-Agrodolce und Holunderblüten-Apfel-Limetten-Agrodolce.

Essig von Oil & Vinegar

Der Holunderblüten-Apfel-Limetten-Agrodolce enthält folgende Zutaten: Weißweinessig (Sulfit), Zucker, Apfelsaft aus Konzentrat (22,1%), Wasser, natürliches Aroma, Aroma, Antioxidationsmittel: Kaliumdisulfit.
Im Kirsch-Mandel-Agrodolce ist folgendes enthalten: Zucker, Weißweinessig (Sulfit), Kirschsaft aus Konzentrat (23,2%), natürliches Aroma, Antioxidationsmittel: Kaliumdisulfit.
Zu guter Letzt noch die Zutaten des (oder heißt es der?) Blaubeer-Agrodolce: Zucker, Weißweinessig (Sulfit), Glukosesirup, natürliche Farbstoffe, Apfelbeeren, natürliches Aroma, Antioxidationsmittel: Kaliummetabisulfit.

Essig von Oil & VinegarAußerdem habe ich noch Himbeer- und Granatapfelessig von Oil & Vinegar im Schrank. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde, aber die meisten Essigsorten, die ich bisher im Supermarkt gekauft habe, haben mir bei weitem nicht so gut geschmeckt. Klar ist ist Oil & Vinegar nicht billig, aber ich finde, man bekommt dort auch was für sein Geld. Jedes Mal wenn ich daheim im RRZ bin, gehe ich dort rein und teste mich durch die ganzen verschiedenen Sorten. Die sind soooooo lecker! Die verschiedenen Sorten schmecken extrem fruchtig und sind nicht sehr sauer, eher etwas süß. Sie passen hervorragend zu Salat (zusammen mit einem leckeren Öl) und über Eis, Obst oder Käsekuchen geben sie Süßspeisen eine ganz neue Note. Was man noch alles mit Obstessig machen kann, verrate ich euch in den nächsten Tagen!

Kennt ihr Oil & Vinegar? Mögt ihr die vielen Essigsorten ebenso wie ich? Könnt ihr mir vielleicht sogar andere Anbieter empfehlen, die mehr als die üblicherweise im Supermarkt erhältlichen Sorten im Angebot haben?

Hat euch der Bericht gefallen? Dann hinterlasst mir doch einen netten Kommentar, ein Like oder folgt mir einfach auf Facebook oder Google+!

(Visited 206 times, 1 visits today)
Related Posts

13 Discussion to this post

  1. Tina sagt:

    Ich hab‘ zu Ostern ein Fläschchen von meiner Schwiegermutter bekommen. Hab’s aber noch nicht probiert. Mein Mann und ich gehen immer gerne ins nahe gelegene „vom Fass“-Geschäft. https://www.vomfass.de/
    Die Auswahl im Online-Shop scheint nicht so umfangreich zu sein. Dort kann man sich Essig, Öl aber auch Spirituosen abfüllen lassen. Sie verkaufen auch ausgezeichnete Weine. Klar, ist nicht billig, aber geschmacklich ist das halt schon was anderes. LG, Tina

    • Prüfkiste sagt:

      Cool, danke für den Tipp! Leider weder hier in der Umgebung noch in der Heimat wirklich in der Nähe… Vielleicht muss ich, wenn ich mal weider im Pott bin, mal nach Düsseldorf fahren und mit das mal aus der Nähe ansehen. 🙂

  2. Sabrina sagt:

    Hallo,

    ich liebe ja solche Sachen, aber traue mich da nie selbst dran.
    Es hört sich aber alles sehr lecker an.

    Werde die nächsten Tage immer wieder vorbei schauen, möchte ja wissen was man so alles machen kann.

    Gruß Sabrina

  3. Hallo Tanja,
    Öl und Essig sind wie Salz und Pfeffer, einuss in der Küche. Die Kreationen hören sich ja sehr interessant an.
    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Sabine Topf sagt:

    Hallo Tanja,

    ich muss gestehen, noch nie so toll klingenden Essig gehört zu haben. Du machst mir ja richtig den Mund wässrig. Mit Balsamico kenne ich mich ja aus, aber bei Essig lese ich lieber bei dir nach. Das macht Spaß und ich kann mir Anregungen holen.

    Liebe Grüße

    Sabine

    • Prüfkiste sagt:

      Freut mich! Zum Wochenende geht auch mein bericht online, was man damit alles anstellen kann, ich muss nur noch ein paar Fotos machen. 🙂

  5. Hallo Tanja,
    ich liebe auch sone ausgefallenen „Dinge“. Klingt sehr spannend und kann mir gerade für Salat solche Essig Sorten vorstellen (weil ich relativ viel Salat esse). Öle mache ich mir auch selber zurecht, also mit Aromen. einfach lecker.
    Leider lässt mein Geldbeutel es nicht zu, mal solch ausgefallene Sorten zu kaufen – aber „Bock“ drauf hätt ich schon mal
    LG
    Ede-Peter

    • Prüfkiste sagt:

      Hallo Ede-Peter, ich glaube ja, dass man ab und zu mal 5€ über hat. Die kleinen 100ml Flaschen kosten pro Stück 1,5€ und der Essig zwischen 2,5€ und 3,20€ pro 100ml. Dafür dann einfach mal was anderes weglassen und sich etwas gönnen. Ich mache das auch nur alle paar Monate, jetzt habe ich so viel Essig und Öl, ich brauch schon bald nen eigenen Schrank dafür. Das meiste aber aus dem Supermarkt zu moderateren Preisen, aber ich muss schon sagen, der Granatapfelessig von Oil & Vinegar schmeckt viel besser!

      • Klar schmeckt der besser, das glaube ich dir ohne weiteres.
        Ich wollte damit auch nur ausdrücken, das mir Grenzen gesetzt sind. Es ist ja nicht nur der Essig – es ist ja bei vielen anderen Dingen ebenfalls so, dass ich auf die Billig Produkte angewiesen bin. Zum Beispiel mein Kaffee, da würde ich so gerne eine höherwertige Qualität mir kaufen – geht aber nicht auf Dauer. Qualität kostet nun mal etwas mehr und das ist ja auch legitim. Bloß manch einer kann es eben nicht bezahlen. Ab und an sich mal das ein oder andere gönnen ist ja völlig klar.
        Schönen Abend noch … ooohh ist ja schon fast Bettzeit … also angenehme Nachtruhe – ansonsten einen tollen Dienstag für dich 🙂
        Gruß
        Ede

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: