Leckeres mit Reispapier

Jetzt wo die warmen Tage nahen, wird es wieder an der Zeit, sich über ein erfrischendes Mittagessen fürs Büro oder einen leckeren Snack zwischendurch Gedanken zu machen. Im Sommer esse ich persönlich nicht immer gerne warm, schon gar nicht, wenn es draußen ohnehin heiß ist und die Kantine dann eher einer Sauna gleicht. Dann nehme ich mir gerne einfach etwas mit ins Büro, das ich im Kühlschrank lagern kann. Meistens läuft es auf Couscous mit Geflügel oder Garnelen und Gemüse hinaus. Ich habe kürzlich jedoch auch etwas Neues für mich entdeckt, dass eindeutig häufiger auf meinem Sommerspeiseplan stehen wird:

Frühlings-/Sommerröllchen mir Reispapier

Bei Edeka habe ich eine Packung mit 9 Blättern für 1,29€ gekauft.

Die Zubereitung ist recht einfach, einfach die Blätter unter fließendem Wasser befeuchten und auf nassen Handtüchern oder Küchenpapier ausbreiten, nach Wahl belegen und zusammenrollen oder falten.
Als Füllung kann man allerlei Gemüse und Salate nehmen, wir Möhren (vorher in dünne Streifen schneiden), Lauchzwiebeln, Gurken (auch in Streifen schneiden), Salatblätter, Bärlauch, Mungbohnen etc. Zusätzlich kann man die Frühlingsrollen noch mit Fisch, Garnelen oder Fleischstreifen füllen.
Ich persönlich mag es mit einer Soße bzw. Quark sehr gerne. Ich habe deshalb das Reispapier mit Bärlauchquark bestrichen, mit Lach, Gurke, Möhre und Bärlauch belegt und dann zusammengerollt.

Wenn man die Enden dann noch umknickt lassen sie sich leichter und ohne Kleckern essen. Alternativ kann man die Röllchen auch in eine leckere Soße dippen.

 

Sorry für die schlechte Quali…

100g Reispapier (18 Stück) haben ca 350kcal, 0g Fett, 82g Kohlenhydrate (aber keinen Zucker), 5g Eiweiß, 1,5g Salz und 11,5g irgendwas, das nicht auf der Packung steht. Hergestellt werden sie aus Reismehl, Wasser und Speisesalz.

Jenachdem wie man sie belegt reichen 4-5 Röllchen als Hauptmahlzeit völlig aus. Für mich sind sie eine sehr leckere und gesunde Alternative zum Kantinenessen. Deshalb werde ich in Zukunft auch mehr mit ihnen experimentieren.
Habt ihr vielleicht leckere Rezeptvorschläge für mich?

(Visited 226 times, 1 visits today)
Related Posts

Discussion about this post

  1. Tanja Gammer sagt:

    Hallo Tanja,

    das sieht ja lecker aus. Ich habe noch nie mit Reispapier gekocht, hatte Angst das es schnell reißt.
    LG Tanja

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: