Die besten Blogbeiträge – gelesen im September

In den letzten Wochen hat sich ja viel getan. Erst habe ich die Farben meines Blogs angepasst, dann kam der feste Vorsatz, nur noch an  zwei festen Tagen zu posten. Jaja, der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, und ich bin der Meisterpflasterer! Dennoch wird es auch wieder Zeit, mehr Zeit ins Bloglesen zu investieren. Und weil es immer wieder tolle Beiträge gibt, werde ich euch monatlich wieder meine liebsten Fundstücke vorstellen, die nicht zwingen auch im jeweiligen Monat geschrieben sein müssen! Übrigens finde ich den meisten Facebookgruppen kaum noch interessante Artikel für mich. Derzeit habe ich am meisten Erfolg, wenn ich Pinterest durchstöber. Ich bin eben keine Mama und reine Produkttests finde ich auch unspektakulär, wenn es sich dabei nicht gerade um außergewöhnliche Produkte oder sehr schön geschriebene Beiträge handelt. Vielleicht versucht ihr das mit Pinterest aber auch mal? Mein Pinterest-Profil findet ihr übrigens HIER!

Meine Auswahl der besten Blogbeiträge für September

Anna von Weibswort hat einen richtig amüsanten Artikel geschrieben, wie man schlechte Laune in richtig gute verwandelt. Spätestens nach der Lektüre ihres Beitrags hat man wieder bessere Laune. Lachen hilft! Turn shit into gold.

Ich glaube Christina Key polarisiert. Zumindest hat sie das mit ihrem Blogpost “Deutsche Blogger Kollegen, ihr fuckt mich ab!” getan. Glücklicherweise sind nicht alle Blogger so wie von ihr beschrieben, aber die eine oder andere Bloggerin, die ich in den letzten Jahren kennengelernt habe, fällt leider auch in diese Kategorie. Zum Glück nicht alle, denn die meisten sind wirklich tolle Menschen und extremst nett und hilfsbereit! Wie auch immer, ich finde, dieser sehr kontrovers diskutierte Beitrag ist auf jeden Fall lesenswert!

Im Zuge der Neugestaltung meines Blog habe ich diesen tollen Beitrag gefunden: Die 26 häufigsten WordPress Fehler + wie du sie schnell änderst. Silke von Oh Spicy LIfe hat noch jede Menge weiterer gute Tipps, die man sich unbedingt einmal anschauen sollte. Ich habe bisher noch nicht alle Optimierungen vorgenommen, aber mit der Zeit wird das auch alles noch kommen.

Verena verrät auf Who is Mocca einige richtig tolle Lightroom-Tipps. Klar, das meiste wusste ich schon, so lange wie ich mit Photoshop arbeite, aber beispielsweise die Idee mit den Pre-Sets hat mir echt geholfen, meine Reisefotos zu bearbeiten! Viele sind ja unter ähnlichen Lichtverhältnissen aufgenommen worden. Ich habe wirklich Stunden gespart, mir erst ein paar Vorlagen zu erstellen und diese dann nur noch minimal anzupassen. Ihre Lightroom Tipps für Blogger sind auf jeden Fall Gold wert!

Da ich neben dem Bloggen auch noch sehr gerne fotografiere, fand ich die Tipps von Lichter der Welt in Bezug auf Landschaftsfotos sehr hilfreich.

DANKE!

Außerdem möchte ich an dieser Stelle noch Danke sagen an einige wirklich unglaublich nette Blogger, die mir in den letzten Wochen und Monaten mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben, egal ob es ums Bloggen ging oder um etwas persönliches:

Tanja von Tanjas Everyday Blog

Tanja von Tanjas Bunte Welt

Marion von Lifestyle Luxury Brigade


Gefällt euch das Bild? Dann schaut doch mal im Shop von Creativemarket bei Light & Grace vorbei!

(Visited 38 times, 1 visits today)
Related Posts

3 Discussion to this post

  1. Röttchen sagt:

    DANKE für die Blumen, Liebe Tanja! Das hat mich jetzt sehr gefreut :-). Immer gerne wieder.

  2. Juhu Süße. Dein neues Blogkleid und allgemein ist echt super und ich freue mich schon total darauf, was sich da noch so tut Richtung Blogbeiträgen
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: