Gaming, nur was für Nerds?

Ja, kurz vor Schluss möchte ich natürlich selber auch etwas zu meiner eigenen Blogparade schreiben. Ich glaube schon, dass ich ein kleiner Nerd bin. Ich spiele sehr gerne, vor allem RPGs, aber ab und an auch mal etwas ganz anderes. Zocken nimmt einen großen Platz in meiner Freizeit ein. Nicht umsonst habe ich eine eigene kleine Gaming-Rubrik in meinem Blog.

Erinnert ihr euch noch an diese alten Dinger, wo man mit einem Männchen auf einem Floß einen reißenden Bach hinuntergefahren ist und Fässern und Steinen ausweichen musste? Oder Tennis gespielt hat? Es gab nur ein Spiel pro Gerät und das auch noch in schwarz-weißer Pixelgrafik. Und immer war die Batterie leer, wenn man einen neuen Rekord geschafft hat. Damit hat es bei mir angefangen. Dann gab es mal einen Atari 3000 und einen Supernintendo. Und einen Gameboy. Aber irgendwie habe ich an allem damals nach relativ kurzer Zeit die Lust verloren. Klar, wenn ein Spiel neu war, dann haben wir es viel gespielt. Aber insgesamt habe ich meine Kindheit und Jugend mehr an der frischen Luft als vor der Flimmerkiste verbracht.

Ich habe erst wieder mit dem zocken angefangen, als ich einen Freund hatte, der auch viel gespielt hat. Da er jünger war als ich, musste ich ihm damals noch Unreal Turnament kaufen. Final Fantasy 8 habe ich auch viel gespielt bei ihm. Und später dann (weil wir nicht mehr zusammen waren) habe ich es selber gekauft und alleine gespielt.

Die meiste Zeit habe ich in World of Warcraft und Terraria gesteckt. In WoW habe ich bestimmt ein ganzes Jahr meines Lebens gesteckt (reine Spielzeit), vor allem während des Studiums habe ich teilweise wie eine Bekloppte gespielt. Aber damals hatte ich auch noch Zeit und mein Freund und ein paar andere Freunde haben auch gespielt. Oft haben wir uns zum zocken getroffen oder waren zumindest zusammen in Skype oder im TS (Teamspeak, so etwas ähnliches wie Skype) und haben uns unterhalten. Wir haben auch einige sehr nette Leute durch WoW kennengelernt, die wir auch teilweise persönlich getroffen haben. Und mit vielen habe ich auch heute noch Kontakt.

Terraria habe ich 483 Stunden oder auch rund 20 Tage gespielt. Reine Spielzeit versteht sich. Das Spiel ist aber auch toll, man hat einen süßen kleinen Pixelcharakter, der muss buddeln und bauen und craften (Gegenstände herstellen) und von Zeit zu Zeit diverse Bosse und Invasionen besiegen. Das Spiel hat keine Story und kein Ziel und kein Ende, es ist ein so genanntes Sandbox-Spiel. Alleine ist es schon klasse, zu zweit oder mit noch mehr Leuten wird es erst richtig lustig! Weitere Lieblingsspiele sind Bastion oder Don’t Starve oder Pillars of Eternity. Alle Spiele, die ich in den letzten Jahren gespielt habe, aufzuzählen, würde wahrscheinlich total den Rahmen sprengen. Viele haben mir gefallen, aber wenige mich so sehr in den Bann gezogen wie die eben genannten.

2015-05-01_00011
Don’t Starve
2015-07-02_00003
Terraria
WoWScrnShot_011016_144917
World of Warcraft

Wir haben auch unsere Wohnung sehr nach unserem Hobby gestaltet. Mein Freund und ich haben beide Stühle von Need for Sead, es hängen wunderschöne Bilder mit Motiven aus verschiedenen Spielen an der Wand, weitere sind bereits bestellt, wir haben von diversen Gamescoms gefühlte 1000 World of Tanks T-Shirts und erst letztens ein paar bei Fangamer mit Motiven zu diversen Spielen gekauft. Die Hearthstone Tasse von der vorletzten Gamescom ist meinem FReund leider kaputt gegangen, aber immerhin haben wir noch die Hearthstone Untersetzer.

Für mich zocken oft wie ein interaktives Buch. Ich mag Spiele mit Handlung und Geschichte. Oft spielt auch mein Freund und ich sitze dabei und schaue zu. Vor allem Skyrim war eines der Spiele, wo ich stundenlang daneben sitzen und die Musik genießen konnte. Wenn dann der Char auf einem Berg gestanden und hinab gesehen hat, dazu diese wunderschöne Musik, da bin ich mehr als einmal ins Träumen geraten. Aber auch Lara Croft oder Darksiders sind tolle Spiele, bei denen ich oft und gerne zugeschaut habe. Und natürlich Witcher. 1 und 2 haben wir schon durch, für 3 fehlt leider gerade etwas die Zeit. Wer selber wenig Zeit zum Spielen hat, der kann sich auch auf den mittlerweile unendlich vielen Youtube Let’s Plays oder bei Steam anschauen, wie andere Leute die Spiele spielen. Ich mache das eher weniger, aber mein Freund dagegen schaut sehr viele solcher Videos. Das ist aber auch billiger als jedes Spiel selber zu kaufen. Insgesamt nimmt dieses Hobby einen großen Platz in unserem Leben ein, aber es ist zum Glück nicht so bestimmend, dass einer von uns Gefahr läuft, seinen Job zu verlieren. Ganz im Gegenteil, wir spielen zur Entspannung. Und ab und an haben wir auch mal gar keine Lust zu spielen und schauen eben doch nur eine Serie. Nur fernsehen, das tun wir schon ewig nicht mehr, wir haben nämlich keinen.

(Visited 77 times, 1 visits today)
Related Posts

6 Discussion to this post

  1. Babsi sagt:

    „nerd“ ist halt immer eine definitionssache. ich selbst bezeichne mich als einen, sehe das aber nicht als schimpfwort. wenn das eigene interesse für games, comics etc so weit steigt, dass es schon eher zum hobby wird und deutlich das eigene leben beeinflusst; zB auch durch deko, wie ihr sie habt, würde ich das schon als nerdig bezeichnen xD

  2. Phinphin sagt:

    Wenn dir Terraria gefällt, kann ich dir noch Starbound empfehlen. Das fand ich sogar einen Ticken besser, weil man dort nicht nur auf „eine Welt“ beschränkt ist, sondern auch zu anderen Welten fliegen kann.

    • Prüfkiste sagt:

      Ich hatte auch überlegt es zu kaufen, habe dann aber gelesen, dass es mit den Patches schlechter geworden sein soll. Vielleicht hole ich es mal, wenn es im Bundle ist oder stark ermäßigt bei Steam…

  3. Thao sagt:

    Toller Post 🙂
    Don’t Starve habe ich auch erst letztens für mich entdeckt. Spiele aber die Multiplayer Version 😀 Macht echt Spaß 🙂

    Need for Seat habe ich auch *-* Sieht einfach richtig gut aus und ist bequem 🙂

    Was ist dein Lieblingssoundtrack?

    • Prüfkiste sagt:

      Puh, all die tollen Soundtracks aufzuzählen… Ein paar habe ich schon vorgestellt. Ich höre sehr oft MIrro’s Edge, Skyrim, World of Warcraft, Terraria, Bastion, Shovel Knight… Es gibt so viele tolle! Welcher ist denn dein Favorit?

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: