Filmtipp: Guardians of the Galaxy 2

Letztes Wochenende waren wir wieder daheim bei der Familie. Die Gelegenheit haben wir auch direkt genutzt, um uns den neuesten Teil von Marvel’s Guardians of the Galaxy anzuschauen.

Zur Handlung

Peter Quill alias Star-Lord und seine Freunde, Gamona, Baby-Groot, Rocket und Drax verdingen sich ihren Unterhalt als Söldner. Allerdings kann Rocket das Stehlen nicht lassen und verärgert damit einen mächtigen Auftraggeber. Nachdem sie zunächst Gamonas Schwester als „Bezahlung“ für ihre Dienste überstellt bekommen haben, müssen sie alle fliehen. In einer scheinbar ausweglosen Situation wird das Raumschiff der Guardians zunächst gerettet, jedoch dabei so schwer beschädigt, dass es abstürzt. Doch der Retter erscheint erneut und entpuppt sich als Peter’s verschollener Vater Ego.
Peter, Gamonaund Drax folgen ihm auf seinen Heimatplaneten, während Rocket Gamonas Schwester Nebula und Baby-Groot bewacht. Wie sich herausstellt, hat Ego aber ganz besondere Pläne mit seinem Sohn Peter… Gleichzeitig ist Peter’s Ziehvater Yondu auf der Suche nach den Guardians of the Galaxy, um ein Kopfgeld einzusacken. Seine Mannschaft meutert jedoch und nimmt Yondu, Rocket, Nebula und Baby-Rocket gefangen.

Kritik

Von der ersten Sekunde an hat das Publikum im Kino beinahe ununterbrochen gelacht. Baby-Groot ist einfach zu süß! Wir haben den Film in 3 D angeschaut. Bei vielen Filmen halte ich das für Geldverschwndung, hier jedoch waren die Effekte wirklich super. Tolle Weltraumeffeke, viele bunte Farben, aber auch die Planeten sind sehr schön aufgemacht. Die Story an sich ist auch sehr gut, wobei ich hier gar nicht zu viel vorwegnehmen möchte. Vieles an der Handlung ist durchaus vorhersehbar, was aber dem Film auf keinen Fall schadet. Man schau einen solchen Film auch nicht wegen der komplexen Story, sondern wegen den vielen witzigen Dialogen, den tollen Weltraumszenen und natürlich wegen Baby-Groot!

Fazit

Wer den ersten Teil mochte, der wird diesen Teil lieben. Aber auch ohne den ersten Guardians of the Galaxy gesehen zu haben findet man sich sofort in die Handlung ein und kann gut folgen. Die Charaktere sind witzig, die Dialoge zum Schreien komisch. Einfach ein durch und durch empfehlenswerter Film!

(Visited 19 times, 1 visits today)
Related Posts

10 Discussion to this post

  1. GedankenRaum sagt:

    Hallo liebe Prüfkiste,
    ich bin das erste Mal auf deinem Blog unterwegs und habe mich so durchgestöbert und habe mich tierisch gefreut, diese Kategorie zu entdecken! Ich bin nämlich ein kleiner Serien und Filme Junkie 😀 bitte mehr!
    Ich habe den ersten Teil (zu meiner Schande) noch gar nicht gesehen und war als am überlegen, ob ich bevor ich den zweiten Teil im Kino sehen kann, mir noch die Zeit nehmen sollte, den ersten Teil zu sehen (was ich so oder so tun werde). Umso mehr bin ich froh zu lesen, dass man auch ohne den ersten Teil in die Handlung reinfindet. Vielleicht dreh ich es einfach mal um 😉
    Mit deiner Zusammenfassung hast du mich auf jeden Fall dazu bewegt, jetzt mal Tempo zu machen und mir den Film anzuschauen!

    • Prüfkiste sagt:

      Hallo Jenny, ja bitte, unbedingt angucken!!! Wir haben alle Marvel-Filme daheim. Aber guardians 2 ist auf jeden Fall der lustigste von allen!!!

  2. Da ich den ersten Teil schon nicht mochte, außer Grood, den liebe ich, gucke ich mir den nicht im Kino an. Wie ich meinen Mann kenne, kauft er ihn auf DVD und dann werde ich einmal darüber sehen. Reizt mich aber nicht wirklich
    Liebe Grüße

  3. Olaf Lorenz sagt:

    Schöner Bericht.Toller Film.

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: