Posts in Category

Rezepte

Der Herbst naht und mit ihm wieder kürzer und kühler werdende Tage. Die perfekte Zeit, um wieder etwas mehr in der Küche zu stehen und frisches, duftendes Brot zu backen. Egal ob für sich alleine oder die ganze Familie, es geht einfach nicht über selbst gebackenes Brot. Und meistens ist es noch ganz einfach! Die Vorbereitung dauert auch nicht lange, nur das Gehenlassen und Backen kostet natürlich einiges an Zeit. Wieso also nicht einmal ein Einkornbrot statt dem klassischen Weizenbrot backen? Einkornmehl gibt es mittlerweile in vielen Supermärkten, alternativ könnt

Beitrag enthält Werbung Heute habe ich wieder ein Rezept für euch: gebackener Galgant-Thymian Fetakäse. Gebackenen Feta kennen ja bestimmt viele, auch Thymian ist da keine so ungewöhnliche Zutat. Würzig-exotisch wird es aber, wenn man statt Pfeffer mit der Ingwer-Schwester Galgant würzt! Galgant gehört zu Familie der Ingwergewächse und wird ähnlich wie Ingwer als Gewürz- und Heilpflanze verwendet. Nicht nur wirkt er antibakteriell und entzündungshemmend, was ihn in seiner Heimat gerade bei Magen-Darm-Beschwerden oft zum Einsatz bringt, es wurden sogar tumorhemmende Eigenschaften festgestellt. Ich habe Galgant freundlicherweise von Lebensbaum zum testen bekommen und

Wir haben Pfingsten und lange Wochenende bieten sich an, zusammen mit den Liebsten lange und ausführlich zu frühstücken, gerade wenn der Sonntag so verregnet startet wie bei uns. Für viele gehören Frühstückseier zu einem guten Frühstück dazu. Aber gekochte Eier sind mir auf Dauer zu langweilig. Geht es euch auch so? Dann probiert doch einmal dieses tolle Rezept, zu dem ich bei Herzelieb inspiriert wurde: Eiermuffins mit Speck. Was ihr für Eiermuffins braucht: Eier Frühstücksspeck in Scheiben ein Muffinblech Mit den Speckscheiben legt ihr die Muffinformen aus. Eine Scheibe benötigt

Beitrag enthält Werbung Es geht doch einfach nichts über selbstgebackenes Brot mit einem tollen Aufstrich! Dieses Mal sollte es ein Erdbeer-Avocado Aufstrich sein. Brot selber zu backen ist meistens sogar ohne Backautomat ganz einfach, aber leider etwas zeitaufwendig. Das lange Warten bis der Teig schön gegangen ist, hält mich leider öfter davon ab, Brot zu backen. Letztes Wochenende hatte ich aber endlich wieder Zeit und Muße. Die Woche davor war ich krank und habe so gut wie nichts gemacht, aber gleich wo es mir besser ging, habe ich ein Thymian-Vollkornbrot

Bärlauch – Frisch aus dem Wald Momentan ist ja, wie sicherlich alle wissen, Bärlauchzeit. Und auch ich liebe diese grünen, nach Knoblauch riechenden Blätter!Also wieder einmal nix wie ab in den Wald und Blätter gepflückt. Der wächst nämlich gar nicht weit weg von mir, da wo ich sowieso so gerne hingehe zum fotografieren. So viel Bärlauch! Das ist einfach unglaublich! Es ist schon etwas anderes, den Bärlauch selber zu pflücken und ihn nicht beim Edeka zu kaufen. Es duftet überall nach Bärlauch und alles ist grün. Zwischendrin wachsen die schönsten

Vor ein paar Wochen war ich zusammen mit einem Freund im Yaz in Stuttgart essen und wurde dort zu meinem heutigen Rezept inspiriert: Latte Orientale. Eigentlich heißt das Getränk dort anders, aber weil ich natürlich nicht die genaue Rezeptur kenne, habe ich mich für einen neuen Namen entschieden. Was braucht ihr für einen Latte Orientale? Milch oder ein veganes Ersatzprodukt (ich selber nehme immer nicht-homogenisierte Vollmilch, homogenisiert oder fettarm soll gar nicht so gut sein) Zimt (etwa eine Messerspitze) Ingwer (etwa in der Größe eines Daumennagels) Ras el Hanout (ich

Ihr trink gerne Tee? Oder doch lieber Kaffee? Wieso nicht einmal Tee aus Kaffeeblättern? Ein Arbeitskollege kauft seinen Kaffee immer in einer kleinen Rösterei in Stuttgart. Dort gibt es aber eben auch Tee. Deshalb habe ich besagtem Kollegen den Auftrag erteilt, mir bei seinem nächsten Besuch unbedingt etwas Tee mitzubringen! Unter Tee aus Kaffeeblättern konnte ich mir nämlich absolut gar nichts vorstellen. Gras oder Tee? Kurz darauf brachte er mir also einen braunen Beutel mit. Nachdem ich die Versiegelung gelöst habe, offenbarte sich mir der Inhalt. Grünbraun ist er und erinnert

Beitrag enthält Werbung Das Wetter draußen ist mittlerweile grau und trüb und einfach nur usselig. Zeit, wieder mehr Zeit daheim zu verbringen. Mit der Familie zusammen sein und lecker kochen. Am besten holt man sich jetzt Blumen ins Haus um der Tristesse etwas entgegenzuwirken. Dass einige Blumen essbar sind, ist ja mittlerweile hinreichend bekannt. Sonnentor hat da eine ganz tolle Auswahl an Gewürzen mit Blumen. Zwei davon durfte ich auch testen. Mediterranes Blütenzaubersalz bio Zutaten: Salz, Basilikum bio, Oregano bio, Sonnenblumenblütenblätter bio, Kornblumen bio, Malvenblüten bio, Rosenblüten bio “Zauberblüten mit weißem Gold. Eine besonders farbenfrohe Salzmischung,

Hallo zusammen! Ich hatte euch ja bereits über Reissirup als Zuckerersatz beziehungsweise Süßungsmittel berichtet: KLICK. Heute möchte ich euch einen weiteren Reformhausfund vorstellen: Reissirup-Erdmandel Aufstrich von Werz. Erdmandeln sind auch für Nussallergiker geeignet, was genau Erdmandeln sind, findet ihr weiter unten. Nährwert und Produktdetails Nährwertangaben 100 g Brennwert kj 1865,00 kj Brennwert kcal 445,00 kcal Fett 18,80 g davon gesättigte Fettsäuren 0,00 g Kohlenhydrate 63,90 g davon Zucker 0,00 g Ballaststoffe 0,00 g Eiweiß 1,80 g Salz 0,00 g 0,00 g Im Vergleich zu Nutella schlagen hier immerhin rund 100kcal auf 100g

1 2 3 Page 1 of 3

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.